OK ThermoSTAR GmbH
Gewerbestraße Nord 17a
86857 Hurlach


Telefon:

08248 888 7 555


Fax:      

08248 888 75 75


Mail:

info@ok-thermostar.de


Facebookgoogle+

Asphalt-Thermo Container als Festaufbau

Mit dem OK ThermoSTAR Festaufbausystem ermöglichen wir Ihnen einen thermoisolierten Asphalttransport mit bestmöglicher Nutzlast. Hierfür wird die Kipperbrücke des LKW abgenommen und durch einen vollisolierten Thermocontainer ersetzt. Der Asphalt Thermo-Container wird mit einem speziellen Unterrrahmen direkt auf den Fahrzeughilfrahmen mit Mittel- oder Frontpresse aufgesetzt. Trotz dieser Thermocontainer Variante bleibt der Rückbau auf das normale Kippsystem mit Kippbrücke jederzeit wieder möglich. Sie profitieren also doppelt. Zum einen greifen Sie in den Wintermonaten, in denen in der Regel kein Asphalt produziert wird, oder in Zeiten, in denen Sie keinen Asphalt transportieren, auf den normalen Kipper zurück und setzen diesen z.B. im Erdbau ein. Zum anderen reizen Sie die Nutzlast beim Asphalt Transport vollkommen aus.

Thermocontainer OK22 FS-2 auf Dautel-Hilfsrahmen

















Die Nutzlast bei dieser Thermomulde liegt bei etwa 18 to (tatsächliche Nutzlast abhängig vom Fahrzeug und dessen Ausstattung). Aufgebaut wurde das Thermosilo auf ein 4-Achser Fahrgestell MAN mit Dautel-Hilfsrahmen. Augestattet ist der Thermoaufbau mit Zweikammersytem, hydraulischen Flügeldeckeln und hydraulischer Schnellentleerung für sichere und effiziente Fertigerbeschickung.

Asphaltbehälter OK22 FS-2 auf Meiller-Hilfsrahmen

















Bei diesem Fahrzeug wurde ein Meiller-Gesteinskipper entfernt und durch einen isolierten Asphaltcontainer ersetzt. Augestattet ist dieser mit einem optional erhältlichen Lichtpaket für Nachteinsätze.

Asphalt-Thermocontainer OK16 FS-2 aufgebaut auf Schwarzmüller-Wechselsystem


















Aufgebaut wurde das Thermofass auf einen Wechselrahmen von Schwarzmüller mit Frontpresse. Der Kunde wechselt hier täglich zwischen Schwarzmüller-Dreiseitenkipper und OK ThermoSTAR-Thermocontainer, je nach aktuellen Einsatzbedarf. Ausgerüstet ist dieser mit Zweikammersystem, für den gleichzeitgen Transport von zwei verschiedenen Mischgutsorten.

Thermofass OK16 FS-2 für 3-Achser Kipper mit Frontkran montiert auf Dautel-Wechselsystem


















In Zusammenarbeit mit Dautel wurde hier ein Einfach-Wechselsystem entwickelt und auf einen 3-Achser-LKW aufgebaut. Der Kunde wechselt hier zwischen Pritsche, Kipper oder Thermomulde. Beim Wechselvorgang bleibt der Mittelpressenaufsatz immer auf dem Fahrzeug und wird mit Bolzen ent-, bzw. verriegelt. Durch Stützfüße wird der Aufbau beim Wechseln hoch- und runtergelassen. 

Asphalt-Thermo-Container OK22 FS mit Dautel-Wechselsystem


















Mit dem Einfach-Wechselsystem kann der Kunde jederzeit zwischen Dautel-Kipper und OK ThermoSTAR Thermokübel wechseln. Gewechselt wird zwischen Dreiseitenkipper mit automatischen Schiebeverdeck und einer voll augestatteten isolierten Asphaltmulde mit hydraulischen Flügeldeckeln und hydraulischen Entleerungssystem beim Befüllvorgang des Fertigers. 

Thermomulde OK16 FS-2 für 3-Achser auf Meiller-Hilfsrahmen und Sonderlackierung















Mit diesem Thermosilo Modell erreichen Sie Nutzlasten bis zu 14 to (tatsächliche Nutzlast abhängig vom Fahrzeug und dessen Ausstattung). Sie erreichen somit vergleichbare Nutzlasten wie mit einem vollwertigen 3-Achser Dreiseitenkipper ohne Isolierung. Durch die Vollisolierung der Thermomulde erfüllen Sie den geforderten Wärmedurchlasswiderstand (R-Wert ≥ 1,65 m
2K/W bei 20°C). Das Heißmischgut hält deutlich länger seine Temperatur und bleibt bis zu 12 Stunden einbaufähig. Unvorhersehbare Standzeiten auf den Baustellen oder längere Fahrzeiten durch Staubildungen sind jederzeit möglich. Mit diesem Asphalt-Container können Sie diese Wartezeiten überbrücken und ihre Kunden mit heißen Asphalt beliefern.

Hier gehts zum Kontaktformular für Thermomulden